SPD Ortsverein Varel besichtigt Grundschule am Schlossplatz

Der Vorsitzende der SPD in Varel, Sascha Biebricher, hatte die Mitglieder des Vorstandes eingeladen, sich gemeinsam mit Schulleiterin Engels-Isigwe das Gebäude und die Außenanlagen anzuschauen. Schnell wurde während der Tour durch die Räumlichkeiten und den Schulhof deutlich, dass es Aufgaben gibt, die durch Verwaltung und Politik zeitnah angegangen werden müssen. Die Beleuchtung in einigen Klassenzimmern müsse dringend ausgetauscht, einige Fußböden erneuert und der Haupteingang mit Treppenhaus sowie einige Klassenräume dringend gestrichen werden. Zudem waren sich Kommunalpolitiker und Schulleitung einig, dass auch die vorbereitenden Maßnahmen für die Digitalisierung durch die Kommune in Angriff genommen werden müssten, um zukunftsfähig aufgestellt zu sein. An der Besichtigung nahmen auch Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, der Bauausschussvorsitzende Georg Ralle und der SPD-Fraktionsvorsitzende Jürgen Bruns teil, um gemeinsam mit der Schulleitung konkrete Ideen zu besprechen. Grundschuldirektorin Engels-Isigwe stellte eindrucksvoll Verbesserungsvorschläge heraus. „Das Kollegium arbeitet hervorragend zusammen. Von den Reinigungskräften bis zu den Lehrkräften ziehen alle an einem Strang“. Umso wichtiger sei ihr, dass notwendige kleine Baumaßnahmen nun schnell angegangen würden. Dafür erhielt die Schulleiterin die Unterstützung der Gesprächsteilnehmer. Insgesamt, ist sich der SPD-OV-Vorsitzende Sascha Biebricher sicher, dass ein solcher Besuch gewinnbringend für alle kommunalen Einrichtungen sei. „Der SPD bei uns in Varel ist daran gelegen, dass die Gebäude und Ausstattung in einem einwandfreien Zustand sind. Dazu gehört vor Ort zu sein und mit den Beschäftigten direkt zu sprechen. Lösungen können wir dann in unserer politischen Arbeit umsetzen“, zeigt sich Ratsherr Georg Ralle in Übereinstimmung mit dem Fraktionsvorsitzenden Jürgen Bruns überzeugt.

SPD Ortsverein Varel besichtigt Grundschule am Schlossplatz